Medizinisches Versorgungszentrum Kirchheim

Neurologie

Abteilung

Der Neurologe ist als Facharzt auf die Behandlung der Erkrankungen des Nervensystems spezialisiert. Grundlage der Behandlung ist, neben der Erhebung der ausführlichen Vorgeschichte, die gründliche neurologische Untersuchung, die - abhängig vom Krankheitsbild - durch spezielle technische Untersuchungen ergänzt wird.

Leistungen

  • EEG

  • Elektrophysiologie

  • Demenztests

  • Extra- und transkranieller Duplex

Eindrücke aus der Fachabteilung Neurologie am MVZ

Erkrankungen

Erkrankungen des Nervensystems können vielfältige Ursachen haben. Häufig sind mechanische Einklemmungen von Nerven (z. B. bei Bandscheibenvorfällen, Karpaltunnelsyndrom), Entzündungen (z. B. Multiple Sklerose, Borreliose), Durchblutungs- oder Stoffwechselstörungen, Verletzungen oder degenerative Prozesse (z. B. Parkinson-Erkrankung, Demenz) dafür verantwortlich. Auch gutartige oder bösartige Tumoren, angeborene oder erbliche Ursachen kommen in Betracht.

Durch die krankhaften Veränderungen kommt es zu Funktionsbeeinträchtigungen von Gehirn, Rückenmark, Sinnesorganen, peripheren Nerven oder der Muskulatur.

Typische Krankheitszeichen (Symptome) neurologischer Erkrankungen sind beispielsweise eine Muskelschwäche, Gefühlsstörungen, Beeinträchtigungen von Geschicklichkeit und Gleichgewicht, Bewegungsstörungen, Sehstörungen, Schwindel, Konzentrations- und Gedächtnisstörungen oder epileptische Anfälle. Auch Kopfschmerzen oder Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule, oftmals mit Ausstrahlung in Arme oder Beine, treten häufig bei Erkrankungen auf neurologischem Fachgebiet auf.

Vorbereitung

Insbesondere bei längerer Vorgeschichte ist es sehr hilfreich, wenn Sie Berichte über Vorbehandlungen und früher durchgeführte technische Untersuchungen (z. B. Computer- tomographien, Kernspintomographien) mitbringen. Manchmal ist es nützlich, vorab den bisherigen Verlauf stichwortartig zu notieren, damit beim Vorstellungstermin keine wesentlichen Details vergessen werden. Insbesondere wenn Gedächtnisstörungen bestehen, ist es gut, wenn Sie zum Vorstellungstermin jemanden mitbringen, der Sie gut kennt und dem Sie vertrauen (z. B. Partner, Kinder).

Besonders wichtig sind für uns auch Informationen zu regelmäßig eingenommenen Medikamenten, da einerseits Medikamente zu Störungen des Nervensystems führen können und andererseits auf mögliche Wechselwirkungen mit Medikamenten, die der Neurologe verordnet, geachtet werden muss.

Ärzte

Termine

Wir arbeiten als Terminpraxis. Abgesehen von akuten Notfällen bitten wir Sie, uns immer zuerst zu kontaktieren, damit wir mit Ihnen persönlich entsprechend der Dringlichkeit oder des Beratungsbedarfs passende Termine vereinbaren können.


Medizinisches Versorgungszentrum Kirchheim GmbH
Steingaustr. 13, 2. OG, 73230 Kirchheim/Teck
Fax: 07021 9300361
Anfahrt

Sprechstunde

Montag ·
Dienstag ·
Mittwoch ·
Donnerstag ·
Freitag ·
Montag
Mittwoch
Donnerstag